Giersch

Aegopodium podagraria, der Giersch, ist eine Pflanze, die sich in meinem Garten ausgesprochen wohl fühlt: es gibt im Frühling kaum ein Beet, in dem sich die jungen Giersch-Blättchen nicht wie ein Teppich ausbreiten wollen. Ja, wollen! Allerdings lasse ich dem Giersch normalerweise nicht viele Chancen dazu: wir essen ihn großteils auf!

Vom Giersch sagt man: „Einmal da – immer da!“ Sprich: man wird ihn nie wieder los. Nun habe ich ja grundsätzlich nichts gegen ihn. Aber wenn er dann mit seinem dichten und unausrottbaren Wurzelwerk alle meine geliebten Blumenbeete zu beherrschen beginnt, dann mag ich ihn nimmermehr!

Zum Weiterlesen bitte hier klicken ...